Foto am Strand der Nehrung
2009 nahm ich die Vorlage meines Großvater´s erneut auf. Da das dort vorausgesetzte Allgemeinwissen nicht mehr das unserer Tage ist, wurde es von mir - soweit verträglich - aus der Romangeschichte herausgelöst. Unverändert geblieben sind hingegen die kenntnisreichen und farbigen Schilderungen der ostpreußischen Landschaft und Lebenswelt.

55 Jahre nach dem Tod meines Großvater´s ist damit der Roman in überarbeiteter und neu betitelter Fassung erhältlich.

Bereits 1986 war der mühselig mit gerettete Roman aus dem Nachlass heraus von meiner 2008 verstorbenen Mutter Traute Rothbart-Günther, verw. Speer herausgegeben worden.
siehe http://www.ebay.de/usr/hbg-stuttgart?_trksid=p2047675.l2559
(Stand: 19. Februar 2015)




Die Prüfung der Veröffentlichung bzw. Vervielfältigung der auf rund 300 Seiten (rund 400 Normseiten) verkürzten Fassung hat inzwischen ergeben, dass die wunderschöne Sprache, in der mein Opa das Buch schrieb, nicht mehr die unserer Tage ist; außer in einer Hörbuchfassung.
Meine nächsten Schwerpunkte liegen deshalb darauf zu prüfen, wie ein Drehbuch aussehen und akzeptiert werden würde. Auch einen Film über die Geschichte des Buchs stelle ich mir spannend vor.
Freuen würde ich mich deshalb weiterhin sehr, wenn sich Interessenten zu erkennen geben und mir schreiben würden.
(im August 2016) .